Zur Navigation


Leistungen

 

Bäderbau

Ihr Bad in 10 Tagen, alles aus einer Hand. Komplettbadsanierung 3D Planung nach den Wünschen des Kunden Kompetente Beratung durch Fachpersonal.

> zur Bildergalerie Bäder

 

Heizung

Arten der Heizung:

Diese Heizungsarten sind optimal für eine Kombination mit alternativen Energieformen, wie z.B.: Solarthermische Wärmenutzung, Photovoltaik.Heutzutage werden erneuerbare, alternative Energien immer wichtiger, da die Umweltbelastung immer größer wird. Ihr kompetenter Partner in Sachen Heizung berät Sie gerne und stimmt die Heizanlage auf die Situation ab, damit Sie auch einen Schritt zur geringeren Umweltbelastung beitragen. 
Unser Unternehmen aus Kematen in Tirol ist immer auf dem neuesten Stand und errichtet die technisch hochwertigsten Produkte. Daneben sind alternative Energieformen wie Solar oder Erdwärme ein wichtiger Bereich, zu denen der Installateur Heinz Kapferer bestens berät, damit Sie richtig Heizen und vor allem Ihre Kosten sparen sowie den Energieverbrauch senken können. 
Wenn Sie mehr Behaglichkeit im Wohnbau wollen, informieren wir Sie gerne im Bereich Lüftung sowie Niedertemperaturheizungen und erstellen ein optimales Konzept, das wir auf Ihre Gegebenheiten genau abstimmen. Die Qualität des Wohnens mit diesen Systemen wird maßgeblich gesteigert und bietet viele Vorteile.

 

Lüftung

Die Vorteile auf einen Blick:
Prima Klima in den eigenen vier Wänden - Frische Luft zum Wohlfühlen

Wenn wir das Fenster öffnen, lüften wir entweder zu viel und verschwenden Heizwärme. Oder wir lüften zu wenig, dann fühlen wir uns müde und abgespannt. Ein Wohnungslüftungs-System schafft dagegen kontinuierlich ein angenehmes, gesundes Raumklima. 

Vorbeugender Schutz gegen Schimmel

Optimal lüften, weniger zahlen

Jedes Lüftungs-System benötigt Strom – aber dieser Energieeinsatz lohnt sich. Denn die Wärmeenergie, die in der verbrauchten Luft gespeichert ist, kann zum größten Teil wieder zurück gewonnen werden. So reduzieren Sie die Lüftungswärmeverluste und sparen, übers Jahr gesehen, Heizkosten.

 

Sonnenenergie

Solar

Sonnenenergie kann in Frage kommen, wenn

• die Dachfläche des Hauses nach Süden, Südwest oder Südost zeigt 
• das Haus bereits eine Energiequelle für die Heizung besitzt und die Sonnenenergie als Unterstützung für die Raumheizung genützt verwenden möchte. 
• ein einfacher nachträglicher Einbau jederzeit möglich ist 
• die Betriebskosten gesenkt werden sollen
• ich damit auch meinen Swimmingpool beheizen kann 

Solarthermische Wärmenutzung

• In der Nichtheizperiode werden mindestens 95% des benötigten Warmwasser mit mehr als 50° C bereitgestellt
• über das Jahr gesehen 2/3 des gesamten Warmwasserbedarfs gedeckt
• Tage ohne Sonneneinstrahlung könne problemlos überbrückt werden
• Für den maximalen Energiegewinn ist eine Ausrichtung nach Südwesten maßgeblich
• Als Standort der Solaranlage kommen Dächer, Fassaden und Freiaufstellung in Frage

Der optimale Standort für den Solarspeicher

• Wichtig dass der Speicher in der Nähe der Warmwasser-Zapfstellen aufgestellt wird, nicht unbedingt der Keller
• Dachboden ist nur empfehlenswert, wenn dieser ausreichend gedämmt ist, da eine Gefahr des Auffrierens der Kaltwasserzuleitung besteht

Heizen mit Solarenergie? – Ist dies möglich

• In Kombination mit anderen und herkömmlichen Energien, wird die gewonnene Energie oft zur Unterstützung der Raumheizung verwendet.
• Je nach Wärmedämm-Standard des Gebäudes und Auslegung der Solaranlage immerhin etwa 30% der jährlichen Heizenergie gedeckt werden
• Durch die geringere Brennerlaufzeit bei Heizkesseln wird die Brennerwartung günstiger und die Lebensdauer erhöht

Vor der Installation einer solaren Heizungsunterstützung sollten Sie den thermischen Standard des Gebäudes optimieren (=Dämmen)!
Wenn Sie trotzdem keine Solaranlage installieren wollen...
...lassen Sie zumindest die Verrohrung beim Neubau herstellen, das spart später viele Kosten, wenn doch eine Solaranlage auf das Dach soll.

Sonnenenergie kann in Frage kommen, wenn...

 

Photovoltaik

Photovoltaische Stromerzeugung

Funktionsweise einer PV-Anlage:

Ertrag einer Photovoltaikanlage:

Abweichend von der Südrichtung von weniger als 30° sind unkritisch, da der Energieertrag dabei um weniger als 5% zurückgeht. Bei vertikalen Südfassaden muss im Vergleich zu einer optimalen Ausrichtung allerdings mit einer jährlichen Ertragseinbuße von 30% gerechnet werden.

Generell unterscheidet man zwischen einer starren Aufständerung und einer ein- bzw. zweiachsig dem aktuellen Sonnenstand nachgeführten Aufständerung.

Bildergalerie

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.